Angebot merken

Saône/Rhône mit MS „Bijou du Rhône“

Flusskreuzfahrt durch Südfrankreich

Südfrankreich – allein das Wort genügt, um Sehnsüchte zu wecken: Nach dem Duft und dem Geschmack der Provence, dem tür- kisblauen Meer und der Landschaft der Ca- margue mit ihren Flamingos, weißen Pfer- den und schwarzen Stieren. Erleben Sie während einer erholsamen Fluss- kreuzfahrt die farbenfrohen Landschaften Südfrankreichs und entdecken Sie die Schön- heit der historischen Städte in dieser einzigartigen Region. Die unvergleichliche Atmosphäre und das besondere Licht inspirierten viele Maler zu wunderbaren Bildern. Einer der bekanntesten Künstler, denen die Provence als „Modell“ diente, war Vincent van Gogh. Entdecken Sie während dieser wunderbaren Reise in den Süden Frankreichs van Goghs Landschafts- und Stadtmotive „in natura“ und profitieren Sie von der klimatisch angenehmen Reisezeit im Herbst.

Saône/Rhône mit MS „Bijou du Rhône“

Flusskreuzfahrt durch Südfrankreich

Reiseart
Flusskreuzfahrten
Zielgebiet
Frankreich
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise im modernen Reisebus inkl. Mit- tagsimbiss zur Einschiffung nach Lyon am späten Nachmittag. Hier mündet die aus Burgund der Rhône zufließende Saône. Spätabends legt Ihr Schiff MS „Bijou du RhônE“, Typ nicko modern, flussaufwärts Richtung Chalon-sur-Saône ab.

2. Tag: Nach Ankunft des Schiffes in Chalon bietet sich ein Ausflug ins etwa 30 km entfernte Beaune an. Die Kleinstadt gilt als die (inoffizielle) Weinhauptstadt von Burgund. Seit 2015 gehört die Kulturlandschaft mit den renommierten Lagen der Weinbauregion Burgund zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der besonders gut erhaltene historische Stadtkern der mittelalterlichen Stadt Beaune gehört ebenfalls dazu. Das Highlight für Besucher der Stadt ist das Hôtel-Dieu, ehemals ein Krankenhaus,aus dem 15. Jahrhundert. Das Gebäude, das in gotischem Stil in burgundisch – flämischer Tradition erbaut wurde, beeindruckt mit seinen buntglasierten, geometrisch angeordneten Dachzieglen, die zum Wahrzeichen der Stadt und der Region geworden sind. Heutzutage beherbergt das Museum Hôtel-Dieu Meisterwerke wie „Das Jüngste Gericht“ von Rogier van der Weyden. Berühmt ist das Hôtel-Dieu auch für die jährlich am dritten Sonntag im November abgehaltene Weinauktion. Mit dem Erlös werden u.a. karitative Zwecke unterstützt. Neben der Besichtung des Hôtel-Dieu bleibt aber auch noch Zeit für eigene Unternehmungen in der hübschen Stadt. Zurück an Bord verlässt Ihr Schiff Chalon-sur Saône Richtung Macon, woe Sie am kurz vor Mitternacht ankommen.

3. Tag: Nutzen Sie die Zeit bis zum Ablegen mittags zu einem individuellen Spaziergang durch Macon. Mit seinen bunten Fassaden und den Dächern mit den runden Ziegeln hat Macon bereits südländischen Charakter. Zur Mittagessenzeit verlassen Sie Macon und fahren über Belleville-sur-Saône nach Trévoux. Hier haben Sie ca. zwei Stunden Aufenthalt, um die Ortschaft mit ihrem bedeutenden Erbe aus dem 17. und 18. Jahrhundert auf eigen Faust zu entdecken. Da gibt es die herrschaftlichen Stadthäuser in der Altstadt und den ehemaligen Parlamentspalast des Herzogtums Dombes, der heute ein denkmalgeschützter Gerichtssaal ist. Zu diesen schönen Bauwerken gesellt sich noch ein bemerkenswertes Erbe aus dem Mittelalter wie beispielsweise das Feudalschloss aus dem 14. Jahrhundert auf einer Anhöhe oberhalb des Ortes. Die Abfahrt von Trévoux erfolgt in den frühen Abendstunden.

4. Tag: Genießen Sie den gesamten Vormittag an Bord – möglicherweise auf dem Sonnendeck, denn erst gegen Mittag erreichen Sie Ihren nächsten Halt: Viviers. Von hier aus starten Sie zu einem Ausflug in die Ardeche-Schlucht. Im Süden des nach der Ardeche benannten Departements gelegen, formt der Fluss die Landschaft zwischen Vallon Pont d’Arc und Saint Martin d’Ardèche. Während des Land-ausfluges befahren Sie die landschaftlich schöne Straße, die über eine Vielzahl von bemerkenswerten Aussichtspunkten verfügt. Diese grandiose Landschaft, die von der Natur geformt wurde, ist ein absolutes Muss. Die Hauptsehenswürdigkeit ist der markante Pont d’Arc. Hierbei handelt es sich um einen großen Torbogen aus Kalkstein, der natürlich entstanden ist und den Fluss wie eine Brücke überragt. Nach dieser Rundfahrt geht es zurück an Bord und Sie setzen über Nacht die Schifffahrt fort.

5. Tag: Bereits in den frühen Morgenstunden haben Sie in Arles angelegt. Arles war lange Zeit ein bedeutender Hafenort an der Rhône. Seine Bedeutung schwand jedoch im 19. Jahrhundert, als die Eisenbahn als Handelsweg immer mehr an Einfluss gewann und große Teile des Flusshandels verschwanden. Provenzalisch, römisch, südländisch und von unvergleichlichem Charme – das ist Arles, eine der ältesten Städte Frankreichs. Nachdem Sie bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennengelernt haben, sollten Sie nicht versäumen, noch einmal auf eignen Faust durch die Gassen der historischen Altstadt zu flanieren und bei einer Pause in einem der zahlreichen pittoresken Cafés das Flair dieses bezaubernden Ortes in sich aufzunehmen. Erst am späten Abend müssen Sie Arles, die Stadt die zugleich historisch und modern ist, wieder verlassen und fahren Rhône aufwärts nach Avignon.

6. Tag: Nach dem Frühstück werden Sie am Schiff zu einer Stadtführung durch Avignon abgeholt. Avignon besitzt prächtige mittelalterliche Häuser, verträumte Plätze und Gässchen, eine imposante Befestigungsmauer, eine weltberühmte Brücke und natürlich der Papstpalast zu bieten. Die Stadt und Gemeinde am östlichen Ufer der Rhône besitzt ein ganz besonderes Flair und war im Jahr 2000 Kulturhauptstadt Europas. Noch heute lebt sie von ihrer bewegenden Geschichte, während der Herrschaft der katholischen Päpste zwischen 1309 und 1376. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Rhône und Durance. Ihr Schiffsliegeplatz liegt unweit vom Pont Bénézet, jener Brücke, die durch das Kinderlied „Sur le pont d´Avignon“ weltbekannt wurde. Auch nach der Führung in Avignon wird Ihnen noch Zeit für eigene Erkundungen bis zum Ablegen bleiben. Am späten Nachmittag erreichen Sie für einen kurzen Halt die kleine Ortschaft Chateauneuf-du-Pape, dessen Wahrzeichen die Ruine des ehemaligen Schlosses der Päpste von Avignon ist. Den Päpsten diente das Schloss seinerzeit als Sommerresidenz. Chateauneuf-du-Pape ist darüber hinaus auch der Name für das nach dem Ort benannte Weinanbaugebiet für Rotweine. Freuen Sie sich am Abend auf ein besonders festliches Gala-Dinner.

7. Tag: Genießen Sie bis zum Nachmittag die be- schauliche Flussfahrt auf der Rhone, vorbei an bedeutenden Städten und unterschiedlichsten Land- schaften. Ihre Ankunft in Lyon ist für den Nachmittag vorgesehen. Am Schiffsanleger werden Sie zu einer Stadtführung erwartet, die eine Kombination von Rundfahrt und Rundgang darstellt. Zu Unrecht fristet Lyon bisher ein touristisches Mauerblümchendasein; dabei weiß man hier die angenehmen Seiten des Lebens zu genießen. Im Verlauf Ihrer Rundfahrt besuchen Sie die Basilika Notre Dame de Fourvière, von deren Terrassenvorplatz auf dem Hügel man eine atemberaubende Aussicht auf Lyon und die Umgebung genießt. Anschließend geht es in Alt-Lyon zu Fuß weiter. Ein Spaziergang über die kopfsteingepflasterten Straßen ist zu jeder Tageszeit ein stimmungsvoller Ausflug, denn die Straßen sind von Boutiquen, Cafés und traditionellen Restaurants gesäumt. Ein Tipp für Ihre Freizeit: Lassen Sie sich treiben, probieren Sie lokale Spezialitäten wie Wein und Käse, und genießen Sie das Leben.

8. Tag: Nach dem Frühstück und der Ausschiffung treten Sie die Rückreise an.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Rhône Saone
MS Bijou du Rhône

8 Tage
ab 1468,00 €


Buchungspaket
21.10. - 28.10.2020 (Rhône Saone)
8 Tage
Doppelkabine Hauptdeck
Belegung: 2 Erwachsene
1468,00 €
21.10. - 28.10.2020 (Rhône Saone)
8 Tage
Doppelkabine Mitteldeck
Belegung: 2 Erwachsene
1758,00 €
21.10. - 28.10.2020 (Rhône Saone)
8 Tage
Doppelkabine Mitteldeck Deluxe
Belegung: 2 Erwachsene
1988,00 €
21.10. - 28.10.2020 (Rhône Saone)
8 Tage
Doppelkabine Oberdeck Deluxe
Belegung: 2 Erwachsene
2238,00 €
21.10. - 28.10.2020 (Rhône Saone)
8 Tage
Doppelkabine Mitteldeck vorn
Belegung: 2 Erwachsene
1658,00 €
8Tage
1468,00 € Doppelkabine Hauptdeck
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • An- und Abreise im modernen Reisebus inkl. Mittagsimbiss
  • 7x Übernachtung in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie inkl. Vollpension
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
  • Mehrgängige Menüs zum Mittag- und Abendessen – am Tisch serviert
  • Kaffee / Tee nach Mittag- und Abendessen
  • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
  • Festliches Gala-Dinner
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
  • Tisch-Platzreservierung

Ausflugspaket inkl.

  • Beaune mit Hôtel Dieu
  • Busausflug in die Ardèche-Schlucht
  • Stadtrundgang Arles
  • Stadtrundgang Avignon
  • Stadtrundfahrt / -rundgang Lyon mit Basilika

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre