Angebot merken

Lavendelblüte in der Provence Land der mediterranen Heiterkeit

Thymian, Rosmarin und Lavendel – Der Duft der Provence

Die Provence – das ist Abwechslung pur: mediterranes Klima, römische Ruinen, das strahlende Blau der blühenden Lavendelfelder, der Duft von Rosmarin und Thymian, das Leuchten der Sonnenblumenfelder, niedrige Bauernhäuser aus rotem Stein, umgeben von honiggelben Wiesen, Kreuzritter, Troubadoure, die Brücke von Avignon, die weißen Pferde und rosa Flamingos der Camargue. Erleben Sie die schönsten und interessantesten Landschaften. Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen diese Standort-Reise zur Zeit der Lavendelblüte an.

Lavendelblüte in der Provence Land der mediterranen Heiterkeit

Thymian, Rosmarin und Lavendel – Der Duft der Provence

Reiseart
Studien- und Rundreisen
Zielgebiet
Frankreich
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Burgund. Für Ihre Übernachtung sind die Hotelzimmer in Beaune gebucht.

2. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie weiter dem Süden entgegen. Die Fahrtstrecke führt an Lyon – Vienne – Montélimar – Orange vorbei. Auf dem Weg nach Arles machen Sie einen Abstecher zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Provence. Der Aquädukt des Pont du Gard war Teil einer römischen Wasserleitung, die die Stadt Nîmes aus den Bergen mit Frischwasser versorgte. Noch heute verblüfft und beeindruckt dieses gewaltige nunmehr 2000 Jahre alte Bauwerk die Besucher. Weiterfahrt nach Arles und Zimmerbezug im Best Western Hotel Atrium im Zentrum der Stadt.

3. Tag: Jeden Samstag ist Markt in Arles – und der Markt auf dem Boulevard Lices (unmittelbar vor Ihrem Hotel) gehört mit seiner Vielfalt an einheimischen Erzeugnissen zu den schönsten Märkten der Provence. Auf zwei Kilometer findet man hier alles: Obst und Gemüse, Käse, Blumen und Gewürze, Fleisch und Fisch, Honig, alles frisch und aus der Region – eine sinnliche Erfahrung für Augen, Nase und Mund. Nehmen Sie sich Zeit zum Flanieren und Probieren, bevor Sie mit der Stadtführung einen Ausflug in die Geschichte und Kultur dieser beeindruckenden über 2000 Jahre alten Stadt machen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in das Bergmassiv der Alpilles („kleine Alpen“), um die mittelalterlichen Felsenstadt Les Baux zu besuchen. Das Dorf gehört wegen seiner exponierten Lage auf einem 900 Meter langen und 200 Meter breiten Felsrücken zu den malerischsten und meistbesuchten Orten in der Provence. Unterhalb des Ortes erleben Sie dann in einem ehemaligen Steinbruch, den „Carrières de Lumières“ ein audiovisulles Schauspiel der besonderen Art. Das Abendessen nehmen Sie heute in einer familiär geführten „Auberge“ auf dem Weg zurück nach Arles ein.

4. Tag: Heute erwartet Sie ein besonderes Naturerlebnis, denn Sie unternehmen einen Ausflug in das Naturschutzgebiet der Camargue. Diese von Wind und Wasser geformte Landschaft zwischen den Armen der Kleinen und Großen Rhône ist die Heimat der berühmten schwarzen Stiere, der weißen Pferde und der grazilen rosa Flamingos. Von der heimlichen Hauptstadt der Camargue, dem bekannten Zigeuner-Wallfahrtsort Les-Saintes-Maries-de-la-Mer, unternehmen Sie einen Bootsausflug in den Flusslauf der kleinen Rhône, und nach der Schifffahrt bleibt noch Zeit zum Bummeln durch den lebhaften Ferienort – und eventuell auch zum Baden im Mittelmeer.

5. Tag: Am Vormittag besichtigen Sie bei einem geführten Spaziergang die Stadt Avignon, die den Päpsten im 14. Jh. als Residenz diente. Weltberühmt wurde der Ort vor allem durch das bekannte Kinderlied „Sur le pont d‘Avignon…“ Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug zum Mont Ventoux, dem „heiligen Berg der Provence“. Schon von den Kelten wurde er vermutlich als „Sitz der Windgötter“ verehrt. Bei optimalen Wetterverhältnissen kann man von dort aus sowohl das Mittelmeer als auch die höchsten Gipfel der Alpen und der Pyrenäen sehen.

6. Tag: Der Lubéron gilt als Geheimtipp der Provence. Während der heutigen Rundfahrt in das Hochland von Vaucluse sehen Sie abgeschiedene alte Bergdörfer, romantische Täler und die für die Gegend typischen Bories, aus Feldstein geschichtete Hirtenhäuser. Erste Station ist Roussillon, das bunteste Dorf der Provence. Seit der Antike wird hier Ocker gebrochen. Auf dem Spaziergang durch die bezaubernde Felsenlandschaft erwartet Sie ein faszinierendes Farbspiel von hell- und dunkelgelb bis rostrot und braun. Ein weiterer Besichtigungspunkt ist Gordes. Ähnlich wie Roussillon kann auch Gordes als eines der schönsten Dörfer der Provence. Dank seines erhaltenen Kulturerbes ist es dem Ort gelungen. Seinen Charme und ursprünglichen Charakter im Laufe der Jahrhunderte zu bewahren. Gordes war auch eine Quelle der Inspiration für berühmte Künstler wie Marc Chagall, Victor Vasarely und Pol Mara, um nur einige zu nennen. Ferner besuchen Sie an diesem Tag das Lavendelmuseum in Coustellet, einen Ort, der vollständig dem „echten“ Lavendel gewidmet ist. Lebendig, lehrreich, spielerisch – Filme und Sammlungen vermitteln Ihnen, wie Lavendel geerntet und destilliert wird. Dem Museum angeschlossen ist eine Boutique, in der Sie die hier hergestellten Produkte testen und kaufen können.

7. Tag: „Au revoir Provence“. Die Fahrtroute zur Zwischenübernachtung in der Schweiz stellt nochmals einen besonderen Höhepunkt dar. Nachdem Sie Arles verlassen und Aix-en-Provence passiert haben, folgen Sie dem Flusslauf der Durance in nördlicher Richtung. Sie passieren Sisteron – Grenoble – Chambéry – Genf. Bei Vevey verlassen Sie das nördliche Ufer des Genfer Sees und erreichen schließlich Ihren letzten Übernachtungsort Fribourg.

8. Tag: Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise nach Lippe an.

Karte

Termine | Preise | Onlinebuchung

Provence
Gute Mittelklasse

8 Tage
ab 1195,00 €

Buchungspaket
20.06. - 27.06.2019 (Provence)
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1195,00 €
20.06. - 27.06.2019 (Provence)
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1453,00 €
8Tage
1195,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 7x Übernachtung / Halbpension
  • Stadtführungen in Arles und Avignon
  • Rundfahrten und Besichtigungen wie beschrieben (Führungen und Eintrittsgelder inklusive)
  • Bootsfahrt in der Camargue
  • Reiseleitung: Birgitt Vothknecht
  • Info-Mappe mit Reiseführer

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre