Angebot merken

Puccini-Festival in Torre del Lago – auf der Seebühne

Operngenuss im Herzen der Toskana

Für alle Klassik-Fans, die Opernaufführungen „unterm Sternenzelt“ schätzen, für Klassik-„Neueinsteiger“ oder für diejenigen, die in der Vergangenheit bereits ein- oder mehrmals musikalische Darbietungen in der legendären Arena di Verona erlebt haben, bietet „Hänschen“ ein weiteres attraktives Reiseziel mit Musik und Emotionen unter freiem Himmel an: Das Puccini-Festival in Torre del Lago – ein musikalisches Großereignis, das erstmals 1930 stattfand, und mit dem man den innigsten Wunsch des italienischen Komponisten erfüllte, nämlich eine Aufführung seiner Opern zu erleben, direkt am Ufer des Sees, wo er sie komponiert hatte. Nur sechs Jahre nach dem Tod Puccinis brachten seine Freunde die berühmte „La Bohème“ erstmals auf die erstaunliche Bühne des Lago di Massaciuccoli, und damit entstand eine Tradition, die noch heute lebendig bleibt. In den folgenden Jahren begeisterte das Festival stets mit seinen Inszenierungen und unvergesslichen Aufführungen auf der Seebühne Tausende von Besuchern – warum nun nicht auch Sie! Ein interessantes Ausflugsprogramm vor Ort macht den Reisegenuss vollkommen.

Puccini-Festival in Torre del Lago – auf der Seebühne

Operngenuss im Herzen der Toskana

Reiseart
Musik- und Kulturreisen
Zielgebiet
Italien
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Südtirol zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Nach dem Frühstück setzen Sie die Reiseroute fort Richtung Toskana. Ziel und Standquartier für die nächsten Tage ist Lucca, Puccinis Geburtsstadt. Wegen ihrer vielen eindrucksvollen Baudenkmäler wird die Stadt auch als „Freilichtmuseum der Toskana“ bezeichnet. Zimmerbezug und Abendessen.

3. Tag: Der Tag beginnt nach dem Frühstück mit individueller Freizeit in Lucca. Zu empfehlen ist ein Rundgang auf den gewaltigen Wällen der Stadt, die aus dem 16./17. Jh. datieren. Von hier bietet sich Ihnen ein einmaliges Panorama auf die Türme der Stadt und auf die umliegende fruchtbare Landschaft. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt gehört der romanische Dom, dessen Fassade mit den reich geschmückten Arkaden an Pisa erinnert. Unter den zahlreichen Kunstschätzen im Kircheninneren ragt eine Abendmahls-Szene von Tintoretto besonders hervor. Im antiken Lucca befinden sich darüber hinaus die Überreste des einstigen Forums. Vom ehemaligen Amphitheater sind noch 50 Bögen erhalten. Die Häuser auf der Piazza del Mercato“ (auch „Piazza dell‘Anfiteatro“ genannt ) bilden den Grundriss des Theaters nach. Im Anschluss an einem Bummel durch die Via Fillungo, Luccas Haupteinkaufsstraße, vermittelt hier eine Pause für einen Cappuccino oder für ein Imbiss das Gefühl des „dolce far niente“. Später fahren Sie nach Torre del Lago, am Ufer des zauberhaften Lago di Massaciucolli. Eine Führung macht Sie mit dem Ort bekannt. Puccini verbrachte hier einen Großteil seines Lebens, und er komponierte hier einige seiner großen Opern. Mit einer Audio-Guide-Führung besuchen Sie das Museum Casa Puccini. Bevor Sie am Abend auf der Seebühne die letzte Oper Puccinis „Turandot“ sehen und hören, sind Sie in einem Restaurant des Ortes zu einem regional-typischen Abendessen eingeladen.

4. Tag: Hoffentlich haben Sie nach dem musikalischen Hochgenuss am Vortag gut geschlafen und sind ausgeruht, obwohl die bekannteste Arie aus der der Oper „Turandot“ lautet „nessun dorma“ – niemand schlafe... Denn heute haben wir einen weiteren interesssanten Ausflugstag mit Ihnen vor. Zunächst geht es in die einst mächtige, faszinierende Seerepublik und Handelsstadt Pisa. In der Hochzeit ihrer Blüte lag Pisa nur 3 km vom Meere entfernt, doch in der Folgezeit veränderten die Ablagerungen des Arno die Küstenlinie immer weiter nach Westen und verschoben die Stadt ins Inland. Geblieben aus der Epoche größter Machtentfaltung ist die „Piazza dei Miracoli“, der „Platz der Wunder“, mit dem eindrucksvollen Dom, dem Baptisterium und natürlich dem berühmten schiefen Turm (Außenbesichtigung). Der gesamte Dombezirk liegt auf Schwemmland, was schon bei Baubeginn dazu führte , dass die Turmfundamente einsanken. Alle Versuche, den Turm zu stabilisieren, scheiterten; die Schieflage blieb und bescherte Pisa damit eine unvergleichliche Sehenswürdigkeit. Zurück in Lucca macht eine Stadtführung Sie auf all das aufmerksam, was Sie bei Ihrer privaten Erkundung am Vortag noch nicht entdeckt haben und Sie erfahren zudem viel Wissenswertes und Interessantes aus der Historie der Stadt.

5. Tag: Auch die schönsten unvergesslichen Urlaubstage neigen sich irgendwann dem Ende zu. Die Fahrtstrecke führt über den Brenner nach Tirol, wo Sie nochmals einen Zwischenübernachtung einlegen werden.

6. Tag: Nach dem Frühstück geht es auf die Heimreise nach Lippe.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Puccini Festival
Gute Mittelklassehotels

6 Tage
ab 848,00 €

Buchungspaket
15.08. - 20.08.2019 (Puccini-Festival)
6 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
848,00 €
15.08. - 20.08.2019 (Puccini-Festival)
6 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
998,00 €
6Tage
848,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 2 Zwischenübernachtungen inklusive Halbpension
  • 3x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet in Lucca
  • 3x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü)
  • 2 Halbtagesführungen: Lucca und Pisa
  • 1 Halbtagesführung in Torre del Lago
  • Eintritt Museum Casa Puccini mit Audioguide-Führung
  • Eintrittskarte Sektor 2

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre