Angebot merken

Normandie – ein bezaubernder Garten Bretagne – eine mystische Landschaft

Erlebnisreiche Rundreise durch den Nordwesten Frankreichs

Die Normandie, ein kleines Paradies auf Erden. Eine Re- gion voller Naturschönheiten – man denke nur an das untere Seinetal und an die Küstenabschnitte, die so klang- volle Namen wie Alabaster-, Blumen- und Perlmuttküste tragen. Und auch kulturell hat die Normandie einiges zu bieten – die Altstadt und die Kathdrale von Rouen, Caen, den Lieblingsort von Wilhelm dem Eroberer, Bayeux mit dem berühmten Teppich und schließlich das „Wunder des Abendlandes, den Klosterfelsen des Mont St. Michel, der auf der Grenze zur Bretagne liegt. Die Bretagne begeistert mit einzigartigen rauen Küsten, an denen sich die Wellen des Atlantiks brechen, mit idyllischen Ortschaften, bedeutenden Kultstätten aus der Megalith- und kelti- schen Kultur und den steinernen Bibeldarstellungen auf den „Kalvarienbergen“ in den für die Region so typischen umfriedeten Pfarrbezirken. Geschichte, Natur und Kultur sowie kulinarische Erfahrungen sind einige Aspekte dieser interessanten Rundreise.

Normandie – ein bezaubernder Garten Bretagne – eine mystische Landschaft

Erlebnisreiche Rundreise durch den Nordwesten Frankreichs

Reiseart
Studien- und Rundreisen
Zielgebiet
Frankreich
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach St. Martin du Vivier, am Ortsrand von Rouen. Im gemütlichen 4-Sterne-Hotel La Bertelière sind die Zimmer für Ihre Übernachtung reserviert.

2. Tag: Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtspaziergang durch die sehenswerte Altstadt von Rouen mit ihren schönen Fachwerkhäusern, der höchsten Kathedrale Frankreichs, der Großen Uhr und dem Justizpalast. Anschließend geht es mit dem Bus auf direktem Wege nach Honfleur. Das alte pittoreske Fischer- und Hafenstädtchen an der Seine-Mündung wird auch Sie verzaubern. Einen Kontrast hierzu stellt das nur wenige Kilometer entfernte Seebad Deauville dar, dem Sie einen Kurzbesuch abstatten. Tagesziel ist Caen, einst Residenz der Herzöge der Normandie und der bevorzugte Aufenthaltsort von Wilhelm dem Eroberer.

3. Tag: Von Caen aus fahren Sie nach Bayeux. Unweit der herrlichen Kathedrale wird im eigens dafür errichteten Centre Guillaume le Conquérant der faszinierende gestickte Wandteppich aus dem 11. Jh. ausgestellt, der auf 68 Meter in 58 Einzelszenen die Eroberung Englands durch Herzog Wilhelm, die Schlacht bei Hastings im Jahre 1066 und die Krönung Wilhelms zum englischen König in der Westminster Abtei darstellt. Von Bayeux geht es über St. Lô und Avranches zum Mont St. Michel, dem „Wunder des Abendlandes“. Die Abteikirche auf einer Granitinsel im Wattenmeer ist das nach dem Eiffelturm wohl weltweit bekannteste Wahrzeichen Frankreichs. Vom Mont St. Michel fahren Sie nach St. Malo. In der alten Korsarenstadt werden Sie zweimal übernachten.

4. Tag: Nutzen Sie den Vormittag für Ihre privaten Entdeckungen in St. Malo. Wie ein steinernes Schiff reckt Saint-Malo stolz seine Festungsmauern ins Meer. Die aus den Befestigungen emporragenden Fassaden und Türme verleihen der Stadt ihre einzigartige Silhouette. Ein Rundgang über die Festungsmauern bietet einen herrlichen Ausblick über die Stadt und die vorgelagerten Inseln. Nachmittags unternehmen wir mit Ihnen eine Ausflug an die Smaragdküste zum Cap Fréhel, beliebter Brut- und Nistplatz von Hunderten von Seevögeln. Insgesamt erstreckt sich das Kap über 400 Hektar Heideland – eine der größten Heideflächen Europas – und verfügt außerdem über einen majestätischen 103 Meter hohen Leuchtturm.

5. Tag: Ein Abstecher in das malerische Städtchen Dinan versetzt Sie sozusagen ins Mittelalter: Typische Dinan-Fachwerkhäuser aus dem 15., 16. und 17. Jahrhundert stehen Seite an Seite. Unweit davon erhebt sich die im 12. Jahrhundert erbaute Basilika Saint-Sauveur mit ihren vielfältigen byzantinischen, persischen und römischen Einflüssen. Gegen Mittag fahren Sie weiter über St. Brieuc und Morlaix nach Brest, nicht ohne einen Abstecher zu den berühmten Kalvarienbergen und um- friedeten Pfarrbezirken von St. Thégonnec und St. Guimiliau zu machen. Übernachtung und Abendessen in Brest, die in eine der schönsten Buchten Frankreichs eingebettete Seestadt.

6. Tag: An der Pointe St. Mathieu erreichen Sie den westlichsten Punkt Frankreichs. Neben dem Leuchtturm steht die Ruine einer Klosterkirche aus dem 6. Jh. auf der Landspitze. Weiter geht es auf die Halbinsel Crozon mit dem von den Atlantikwellen umbrausten Kap „Pointe de Penhir“. Nachmittags statten Sie Quimper, der Hauptstadt der historischen Region Cornouaille (bretonish für Cornwall) einen Besuch ab. Quimper verfügt über eine malerische Altstadt, eine bedeutende Kathedrale und viele reizvolle Plätze, an denen Ihnen gewiss der üppige Blumenschmuck auffallen wird. Von Quimper fahren Sie schließlich nach Vannes, wo Sie zwei Nächte bleiben.

7. Tag: Die mittelalterliche Stadt Vannes liegt am Golf von Morbihan, dem „kleinen Meer“. Am Morgen unternehmen Sie eine Schifffahrt durch dieses inselreiche Naturparadies. In Locmariaquer wer- den Sie zur Weiterfahrt mit dem Bus erwartet. Ganz in der Nähe befinden sich die mystischen Steinalleen von Carnac, in ihrer Art die größten der Welt. Schließlich steht noch ein Besuch in Pont-Aven auf dem Programm. Die ab Ende des 19. Jahrhunderts hier arbeitende Künstlergruppe um Paul Gauguin und Emile Bernard machte den kleinen Ort bekannt. Noch heute setzen zahlreiche Galerien im Ort die damalige Künstlertradition fort.

8. Tag: Die Fahrtroute führt von der Küste durch das Hinterland, vorbei am Schloss Josselin, das romantisch über dem Fluss Oust liegt. Über Le Mans fahren Sie nach Chartres zur letzten Übernachtung.

9. Tag: Rückreisetag.

Karte

Termine | Preise | Onlinebuchung

Normandie Bretagne
Gute Mittelklasse

9 Tage
ab 1196,00 €

Buchungspaket
25.08. - 02.09.2018 (Normandie Bretagne)
9 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1196,00 €
25.08. - 02.09.2018 (Normandie Bretagne)
9 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1482,00 €
9Tage
1196,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 8 Übern. / Halbpension
  • Eintritt und Audioguide-Führung i. Museum „Teppich von Bayeux“
  • Eintritt zum Kloster Mont St. Michel
  • Schifffahrt auf dem Golf von Morbihan
  • Cititax
  • Reiseleitung Birgitt Vothknecht
  • Info-Mappe mit Reiseführer

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre