Angebot merken

Nord- und Südirland – Mit Ausflug auf die Halbinsel Dingle

Irisches Tagebuch

Diese Irland-Rundreise führt Sie vom Süden der „Smaragd-Insel“ über die Westküste in den Norden und ermög- licht Ihnen Einblicke in die irische „kleine Welt“ mit all ihren Facetten und Besonderheiten. Überzeugen Sie sich davon, dass Irlands Schönheit verflochten ist mit wechselvoller Geschichte, reicher Kultur und der sprichwörtlichen Gastfreundschaft seiner Bewohner. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise über die „Grüne Insel“, deren Naturschönheiten so einmalig und atemberaubend sind wie das Leben in den Städten bunt und abwechslungsreich ist. Die Anreise über Frankreich, der Ausflug auf dem Ring of Kerry, eine der schönsten Küsten-Panoramastraßen der Welt, und die dramatischen Felsenküsten, schroffen Bergketten und idyllisch bewaldeten Hügel- und Seen- landschaften der Provinz Ulster (Nordirland) machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Nord- und Südirland – Mit Ausflug auf die Halbinsel Dingle

Irisches Tagebuch

Reiseart
Studien- und Rundreisen
Zielgebiet
Irland
Reiseverlauf:

1. Tag: Die Anreise nach England erfolgt via Frankreich – Fährpassage über den Armelkanal nach Calais. Etappenziel des ersten Tages ist Bracknell im Südwesten von London gelegen.

2. Tag: Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise durch Südengland und Südwales fort. Sie passieren Bristol – Cardiff – Swansea und erreichen gegen Mittag den Hafen von Pembroke. Hier geht es an Bord des Fährschiffes, das als Ziel den Hafen von Rosslare, im Südosten der Republik Irland, ansteuert. Von Rosslare ist es dann nur noch ein „Katzensprung“ nach Wexford, wo Ihre erste Hotelübernachtung auf der „grünen Insel“ gebucht ist. Zimmerbezug und Abendessen.

3. Tag: Die Fahrtroute führt in westlicher Richtung durch das üppige irische Weideland, den sogenannten „green belt“ nach Cashel Hier erhebt sich mit dem Rock of Cashel ein einzigartiges Monument irischer Geschichte. Schon im Altertum wurde der Felsen als Sitz von Feen und Geistern verehrt. Ab dem 4. Jahrhundert diente der strategisch bedeutende Platz den Königen von Munster als Sitz, der Hl. Patrick erhob den Königsitz nach der Christianisierung im 5. Jh. zum Bischofssitz. Tagesziel und Übernachtungsort für zwei Nächte ist Tralee, die Hauptstadt der Grafschaft Kerry, von der man behauptet, dass das Grün der Insel hier noch grüner ist als im übrigen Land.

4. Tag: Von Tralee starten Sie heute zu einem Ausflug auf die Halbinsel Dingle. Kenner bezeichnen Dingle, die kleine Schwester der benachbarten Halbinsel Iveragh, die wegen der Panoramastraße Ring of Kerry Berühmtheit erlangte, als „den schönsten Ort auf der Welt“. Der Hauptort Dingle ist einer von Irlands charmantesten Orten, gelegen an einer Bucht, umgeben von der Kulisse einer Bergkette. Westlich von Dingle beginnt die atemberaubend schöne Küste, entlang derer die Straße zum markanten Slea Head führt. Auf Ihrer Rundfahrt haben Sie ausreichend Gelegenheit, die vor- und frühgeschichtlichen Denkmäler, mit denen der Westteil der Halbinsel förmlich übersät ist, zu entdecken, wie z. B. das Gallarus Oratory, einen aus dem 7. Jh. datierenden bootförmigen Kirchenbau, der in Trockenmauertechnik errichtet wurde. Darüber hinaus gibt es Steinkistengräber, Ringforts, Menhire und die für Dingle bekannten Bienenkorbhütten. Zurück in Tralee haben Sie am Abend vielleicht Interesse, eine Vorstellung im Irischen Nationalen Folktheater zu besuchen?!

5. Tag: Weiter geht es in den Nordwesten der Insel. Bei Tarbert überqueren Sie mit einer Autofähre Irlands bedeutendsten Fluss, den Shannon. Nach einer Pause in Ennis führt die Fahrtstrecke durch das zerklüftete Karstplateau des Burren, eines Meisterwerkes der Natur. Weiter geht es vorbei an Galway, Irlands „Metropole“ an der Westküste und dem ausgedehnten Seengebiet des Lough Corrib nach Castlebar, Ihrem Übernachtungsort. Unweit dieses kleinen Landstädtchens, erhebt sich Irlands berühmter Pilgerberg, der Croagh Patrick, in der Nähe der Stadt Westport.

6. Tag: Wer die Einsamkeit und Abgeschiedenheit sucht, ist in der Region um Ballina und Sligo richtig. Die Landschaft wird auch Yeats-Land genannt, nach dem berühmten irischen Dichter und Literatur-Nobelpreisträger William Butler Yeats, der einen großen Teil seines Lebens in der Gegend um Sligo verbrachte, und der nach Auslandsaufenthalten immer wieder hierher zurückkehrte. Am Fuße des eindrucksvollen Tafelberges Benbulben befindet sich sein Grab. Durch die raue, einsam schöne Grafschaft Donegal im Nordwesten Irlands, dort wo die „grüne Insel“ an Dramatik und unverdorbener Landschaft ihresgleichen sucht, erreichen Sie auf landschaftlich einmaliger Strecke Ihr Hotel in Letterkenny, die größte Stadt von Donegal, am Fluss Swilly gelegen.

7. Tag: Von Letterkenny sind es nur noch wenige Kilometer zur Grenze zwischen der Republik Irland und dem zum Vereinigten Königreich gehörenden Nordirland. Derry ist nach der Hauptstadt Belfast die zweitgrößte Stadt Nordirlands. Rund um die Altstadt führt eine 1,5 km lange und bis zu 8 Meter hohe begehbare Stadtmauer aus dem 17. Jh. Der Ort Bushmills ist vor allem bekannt durch die gleichnamige Distillery, die als älteste lizensierte Whiskeybrennerei der Welt gilt. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte über die Geschichte, Herstellung (dreifache Destillation) und Lagerung des „uisce beatha“ – Wasser des Lebens. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten ganz in der Nähe gehört die Brücke von Carrick-a-Rede-Rope. Von hier hat man eine großartige Aussicht auf die felsige Küste der nordirischen Grafschaft Antrim – bei sehr gutem Wetter sogar bis Schottland. Tagesziel und Übernachtungsort ist die Hauptstadt Nordirlands, Belfast.

8. Tag: Am Vormittag lernen Sie bei einer Stadtführung die pulsierende nordirische Hauptstadt kennen. Ob-wohl bereits im 12. Jahrhundert von den Normannen zur Stadt erhoben, wurde die Architektur Belfasts vor allem durch das viktorianische Zeitalter geprägt. In dieser Zeit wurde die Bedeutung von Belfast als einzige echte Indus-triestadt Irlands begründet, weni- ger bekannt ist zumeist die ausges-prochen schöne Lage der Stadt – Hügelketten, die die Stadt im Norden und Westen umgeben und die Flussufer des Lagan im Osten der Innenstadt. Nach der Mittagspause machen Sie sich auf den Weg nach Dublin – Hauptstadt der Republik Irland. Die knapp 200 km lange Strecke führt durch die Grafschaft Down, am Fuße der majestätischen Berglandschaft der Mourne Mountains entlang. Über Dundalk und Drogheda erreichen Sie recht zügig Dublin. Hier übernachten Sie zweimal. Ihr Hotel liegt im Zentrum.

9. Tag: Bei der Stadtführung am Vormittag erfahren Sie Wissenswertes über die Entstehung und Geschichte Dublins. Die Sehenswürdigkeiten, wie die St. Patrick´s Kathedrale, das altehrwürdige Trinity College, den Phoenix-Park, die farbenprächtigen, unterschiedlich gestalteten Haustüren aus der georgianischen Epoche am Merrion Square und vieles mehr besuchen Sie bequem mit dem Bus; nachmittags – in Ihrer Freizeit – empfiehlt sich ein Besuch im Trinity College. Hier wird das berühmte Book of Kells aufbewahrt. Oder Sie schauen sich die faszinierende Sammlung keltischer Kunst im Nationalmuseum an. Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur so bummeln.

10. Tag: Am Vormittag verlassen Sie die „Grüne Insel“ mit der Fähre in Richtung Wales. Die Fahrtstrecke zur nächtlichen Fährüberfahrt von Hull nach Rotterdam führt durch Nord-Wales und Nord-England.

11. Tag: Nach dem Frühstück an Bord treten Sie von Rotterdam aus die Rückreise an.

Karte

Termine | Preise | Onlinebuchung

Nord- und Südirland
Gute Mittelklasse

11 Tage
ab 1598,00 €

Buchungspaket
19.05. - 29.05.2019 (Nord- und Südirland)
11 Tage
Doppelzimmer/-kabine, innen
Belegung: 2 Erwachsene
1598,00 €
19.05. - 29.05.2019 (Nord- und Südirland)
11 Tage
Doppelzimmer/-kabine, außen
Belegung: 2 Erwachsene
1628,00 €
19.05. - 29.05.2019 (Nord- und Südirland)
11 Tage
Einzelzimmer/-kabine, innen
Belegung: 1 Erwachsener
1993,00 €
11Tage
1598,00 € Doppelzimmer/-kabine, innen
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 1x Fährüberfahrt Calais – Dover
  • 1x Fährüberfahrt Pembroke – Rosslare
  • 1x Fährüberfahrt Dublin – Holyhead
  • 1xFährüberfahrt in 2-Bett- Innenkabinen inkl. Halbpension mit P&O Northsea Ferries (Hull – Rotterdam)
  • 9x Übernachtung / Halbpension
  • Stadtführungen: Derry, Belfast, Dublin
  • Alle Rundfahrten und Besichtigungen wie beschrieben
  • Reiseleitung: Birgitt Vothknecht
  • Info-Mappe mit Reiseführer

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre