Angebot merken

Amalfiküste und Apulien – Vom Golf von Sorrent zum „Stiefelsporn“

Impressionen von zwei der schönsten italienischen Küstenregionen

Wunderschöne Küstenlandschaften, zauberhafte Orte voller Geschichte, Kunst und Romantik, Namen, die allein schon Sehnsucht nach Sonne, Meer und Wärme erzeugen. Lassen Sie sich entführen in zwei der schönsten italienischen Küstenregionen, und erleben Sie zudem ein seit mehr als 2500 Jahren besiedeltes Kulturland, dessen Schätze es zu entdecken gilt.

Amalfiküste und Apulien – Vom Golf von Sorrent zum „Stiefelsporn“

Impressionen von zwei der schönsten italienischen Küstenregionen

Reiseart
Studien- und Rundreisen
Zielgebiet
Italien
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise in den Raum Rovereto zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Sie erreichen den Raum Sor-rent am späten Nachmittag und beziehen Ihr Hotel für die nächsten vier Nächte.

3. Tag: Nach dem Frühstück besuchen Sie heute die Insel Capri. Hier ist eigentlich alles anders, für viele noch eine Märchenwelt, Postkartenidylle in jeder Hinsicht. Es gibt einfach zu viel Schönes auf einem kleinen Fleck: bunt getünchte Häuser, eingebettet in Felsterrassen; kleine Fischerboote im Hafen fallen schon von See aus ins Auge. Minibusse bringen Sie zum Hafen von Anaca-pri; wenig später besuchen Sie die Villa San Michele von Axel Munthe und die Augustusgärten. Lassen Sie sich zum Mittagessen in einem typischen Restaurant die Küche Capris schmecken. Anschließend können Sie mit einem Motorboot zunächst die schönsten Flecken rund um die Insel – zerklüftete Felsen und viele Buchten – entdecken. Mutige können sich dann noch einen Traum erfüllen – ein Besuch in der viel besungenen Blauen Grotte. Dazu müssen Sie allerdings in kleine Ruderboote umsteigen, denn den Eingang zur Grotte bildet nur ein kleines Loch in der Felswand.

4. Tag: Bei dem heutigen Ausflug lernen Sie zunächst Neapel, die Haupt-stadt Kampaniens kennen und besichtigen Pompeji. Die alte römische Stadt wurde 79 n. Chr. durch einen Ausbruch des Vesuv verschüttet und dadurch unter einer dicken Ascheschicht konserviert. Eine Führung zeigt Ihnen die wichtigsten freigelegten Gebäude und Plätze und vermittelt einen Eindruck vom Leben zu den Glanzzeiten des Römischen Reiches. 5. Tag: Heute unternehmen Sie mit einem örtlichen Bus und einer Reise-leitung an Bord einen Ausflug entlang der amalfitanischen Küste. Erleben Sie die fantastische Landschaft mit steilen Schluchten, türkisfarbenem Meer und romantischen Buchten.

6. Tag: Mit nochmaligem Blick auf den Golf von Salerno verlassen Sie den Raum Sorrent und fahren in die Region Basilikata. Diese unbekannte, sehr ursprüngliche Perle Süditaliens ist reich an Faszinationen. Hierzu gehört zweifelsohne die Stadt Matera, die bekannt ist für ihre einzigartigen „Sassi“: Ein ausgedehnter historischer Stadtkern, der sich in seiner Gesamtheit aus Jahrtausende alten ausgehöhlten Grotten und Gebäuden aus Tuffstein zusammensetzt. Zu den herausragenden Schätzen gehören Dutzende von Höhlenkirchen. Angesichts dieses einzigartigen Stadtbildes und seiner langen Geschichte verwundert es nicht, dass Matera heute Weltkulturerbe ist. Zur Übernachtung fahren Sie in den Raum Taranto am westlichen Stiefelabsatz gelegen.

7. Tag: Von Taranto aus geht es in die „Zona di Trulli“. Trulli heißen die runden weißen Steinhäuser, die ohne Mörtel zusammengefügt und mit kegelförmigen Dächern aus Kalksteinschindeln gedeckt sind. Am eindrucksvollsten begegenet man dieser originellen, typisch apulischen Bauweise in Alberobello. Hier wurden fast 2000 Bauten – vom kleinsten Haus bis zur Kirche – in diesem Stil errichtet. Bevor Sie Ihren Übernachtungsort Manfredonia erreichen (hier werden Sie zwei Nächte bleiben) unternehmen Sie noch einen Ausflug in die „Unterwelt“. Die Castellana Grotten, die berühmtesten Tropfsteinhöhlen Italiens, gehören zu den wichtigsten und meist besuchten Zielen Apuliens. Das weitläufige System natürlicher unterirdischer Gänge und Räume strahlt einen ganz eigenen Zauber aus.

8. Tag: Das Garganomassiv, der „Stiefelsporn” ist eine der hinreißendsten Landschaften Italiens. Der weite Horizont, die tiefen und geheimnisvollen Wälder und die zerklüftete, einsame Küste ergeben zusammen eine unvergleichliche Kulisse. Natürlich besuchen Sie während Ihrer Rundfahrt auch das ehemalige Kloster in Monte Sant’Angelo, das auf einem Felsvorsprung erbaut wurde, und die Stadt, die das Garganomassiv sowie das Meer eindrucksvoll überragt. Der Legende nach soll der Erzengel Michael zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert hier mehrmals erschienen sein, weshalb man die Gründung des Klosters auf dem Berg beschloss.

9. Tag: Das erste Etappenziel der Rückreise Richtung Norden liegt im Raum Rimini. Die Fahrt hierher verläuft ausschließlich parallel der adriatischen Küste und bietet sehenswerte Ausblicke sowohl auf die Küstenland-schaft als auch in das Landesinnere.

10. Tag: Nach dem Frühstück treten Sie die erste Etappe der Rückreise an. Mittags erreichen Sie den Gardasee. Anschließend geht es weiter zur letzten Zwischenübernachtung in den Raum Bozen.

11. Tag: Genießen Sie Ihr Frühstück bevor Sie die Heimreise antreten.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Amalfiküste und Apulien
Gute Mittelklasse

11 Tage
ab 1189,00 €

Buchungspaket
05.09. - 15.09.2018 (Amalfiküste und Apulien)
11 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1189,00 €
05.09. - 15.09.2018 (Amalfiküste und Apulien)
11 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1376,00 €
11Tage
1189,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 2 Zwischenübernachtungen mit Halbpension (1x Raum Rovereto, 1x Südtirol)
  • 8 Übernachtungen mit Halbpension (4x Golf von Neapel, 3x Apulien, 1x Rimini)
  • Ganztägiger Ausflug Neapel Pompeji
  • Ganztägiger geführter Ausflug nach Capri
  • Ausflug Amalfiküste mit örtlichem Bus und Reiseleitung
  • Führung in Matera
  • Rundfahrten Castellana-Grotten, Alberobello und durch den Gargano inkl. Reiseleitung
  • Info-Mappe mit Reiseführer (Eintrittsgelder sind nicht im Preis enthalten!)

Citytax vor Ort zahlbar!

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre