Angebot merken

42. Aufführung der Passionsspiele in Oberammergau 2020

Nur alle zehn Jahre!

Die Geschichte der Passionsspiele in Oberammergau begann vor fast 400 Jahren. In vielen Teilen Europas und auch in Oberammergau wütete die Pest. Die Oberammergauer legten ein Gelübde ab, um diesem Elend zu entgehen. Sie würden alle 10 Jahre das Leiden und Sterben Christi aufführen, wenn niemand mehr an der Pest sterben würde. So geschah es und das erste Passionsspiel wurde bereits 1634 aufgeführt. Dieses Gelübde wird bis heute eingehalten und im Jahre 2020 werden die 42. Passionsspiele unter der Regie von Christian Stückl aufgeführt. Bei einem Festgottesdienst auf der großen Freiluftbühne des Passionstheaters wurden am 20. Oktober 2018 an das Gelübde aus dem Jahr 1633 erinnert und im Anschluss wurden die Darsteller der 42. Passionsspiele öffentlich bekannt gegeben und vorgestellt. Nicht jeder der 5.200 Einwohner in Oberammergau darf mitmachen. Das Spielrecht besagt, dass man in Oberammergau geboren und aufgewachsen sein muss oder seit mindestens 20 Jahren im Dorf wohnt. Das Spielrecht für die Passionsspiele in Oberammergau unterlag immer einem Wandel. So wurden beispielsweise bis 1984 verheiratete Frauen und Frauen über 35 Jahren von der Mitwirkung bei den Passionsspielen ausgeschlossen. Nach einer abgewiesenen Klage klagten drei Oberammergauerinnen 1988 erneut vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof, der letztlich 1990 entschied, dass es rechtswidrig war, Frauen das Mitwirkungsrecht an den Passionsspielen zu verweigern. Auch für die Passionsspiele 2000 wurde das Spielrecht erneut geändert. Bis dahin musste jeder Mitwirkende einer christlichen Religionsgemeinschaft angehören. Seit dem Jahr 2000 dürfen auch konfessionslose Mitbürger und Angehörige anderer Religionsgemeinschaften mitwirken.

42. Aufführung der Passionsspiele in Oberammergau 2020

Nur alle zehn Jahre!

Reiseart
Musik- und Kulturreisen
Zielgebiet
Österreich
Reiseverlauf:

Inhalt des Passionsspiels:

Das Passionsspiel ist in elf Szenen unterteilt. Die Szenen 1 bis 5 bilden den ersten Teil, der am Nachmittag beginnt. Nach einer dreistündigen Pause folgen am Abend die Szenen 6 bis 11. Das Passionsspiel beginnt mit dem Einzug in Jerusalem und erzählt die Passionsgeschichte über das Abendmahl hin bis zur Kreuzigung und endet mit der Auferstehung. Jeder Szene ist ein Auftritt des Chores mit einem lebenden Bild (Tableau vivant – Darstellung von Gemälden durch lebende Personen) vorangestellt. Die Lebenden Bilder sind betrachtend-deutende, von Orchester und Chor begleitete, typologische Bezüge zum Alten Testament. Als Andachtsbilder bieten sie Raum zum Innehalten und zur Reflexion.

1. Tag: Anreise bis Imst in Tirol zu Ihrem Standorthotel für die ersten Tage Ihrer Reise. Begrüßungsschnaps durch Ihre Gastgeber und Abendessen.

2. Tag: Um das schöne Tirol kennenzulernen, unternehmen Sie heute einen Tagesausflug. Ihr Weg führt Sie zunächst nach Innsbruck, wo Sie während einer Stadtführung das berühmte „Goldene Dachl, die Geschichte(n) von Kaiser Maximilian rund um die Hofkirche und sein (leeres) Grabmal und die zauberhafte Innenstadt mit dem Dom und der Hofburg kennenlernen werden. Nach der Mittagspause fahren Sie weiter nach Hall in Tirol, der ehemals landesfürstlichen Münzstätte. Hall war durch sein Salzbergwerk seit dem Mittelalter eine reiche und gut befestigte Stadt. Durch günstige Handelsverbindungen nach Italien finden Sie hier auch ein fast mediterranes Flair in der Stadt vor. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

3. Tag: Unser heutiger Ausflug wird Sie begeistern: das Renaissanceschloss Tratzberg ist ein absolutes Kleinod. Sie fahren vom Besucherparkplatz durch den Wald mit der schlosseigenen Bahn auf die Anhöhe zum Schloss. Tauchen Sie bei der Schlossführung ein in die Zeit der Renaissance und erfreuen sich über die teilweise noch originale Ausstattung. Einer der bemerkenswertesten Räume ist der so genannte Habsburgersaal mit einem einzigartigen über fast alle Wandflächen gemalten Stammbaum der habsburgischen Dynastie. Anschließend Weiterfahrt nach Pertisau am Achensee. Dort haben Sie Zeit für eine individuelle Mittagspause, bevor Sie eine Schifffahrt über den Achensee genießen können. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

4. Tag: Heute fahren Sie nach Ettal, wo Sie in der Nähe des berühmten Klosters Ihr Hotel für die kommende Übernachtung haben. Kurzes einchecken und Weiterfahrt nach Oberammergau, wo Sie bei einer geführten Besichtigung des Ortes unter anderem die so genannten „Herrgottsschnitzer“ und die mit Lüftl- malerei verzierten Häuser sehen. Bevor das Passionsspielhaus gegen 14:00 Uhr seine Pforten öffnet, haben Sie noch etwas Zeit für eine Mittagspause. Dann beginnt für Sie das mit Spannung erwartete Passionsspiel mit über 2.000 Mitwirkenden. Dafür haben die Bewohner von Oberammergau seit November 2019 geprobt. In der dreistündigen Pause werden Sie zum (3-Gang-) Passionsessen in einem Restaurant gebracht. Anschließend geht es mit dem zweiten Teil des Passionsspiels weiter. Sie werden von den schauspielerischen Leistungen, den Kostümen und den wechselnden Bühnenbildern sowie den 120 Chormitgliedern und dem 70-köpfigen Passionsorchester mehr als nur beeindruckt sein. Es ist ein unbeschreibliches Werk, dass Sie selber erlebt haben müssen. Späte Rückkehr ins Hotel.

5.Tag: Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis des gestrigen Passionsspiels treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Passionsspiele in Oberammergau
3-Sterne Hotel Hirchen / gutes Hotel Ettal

5 Tage
ab 999,00 €

Buchungspaket
18.06. - 22.06.2020 (Passionsspiele in Oberammergau )
5 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
999,00 €
18.06. - 22.06.2020 (Passionsspiele in Oberammergau )
5 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1129,00 €
5Tage
999,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt
  • 3x Übern. / Halbpens. in Imst
  • 1x Übernachtung / Frühstück in Ettal
  • Tagesfahrt Innsbruck und Hall in Tirol mit Stadtführungen
  • Tagesfahrt Schloss Tratzberg und Achensee
  • Eintritt und Führung Schloss Tratzberg inkl. Bummelzug
  • Schifffahrt Achensee
  • 1x Eintrittskarte für die Passionsspiele in der Kategorie 2
  • Geführte Besichtigung von Oberammergau
  • 1x Passionsessen (3-Gang Menü) während der Pause
  • 1x Bustransfer am Tag der Aufführung (Shuttle vor Ort, ggf. zum Restaurant und zurück zum Hotel)
  • 1x Programmbuch (Textbuch) der Passionsspiele

© Hänschen's Reisedienst - Detmolder Studienreisen Hans Küster

Kontaktadressen

Blätterkatalog

 

seit-ueber-60-jahre